Menü

Sie haben
es geschafft

Opasca GmbH

Alexej Swerdlow, Usbekistan

Video zeigen

Opasca GmbH

Alexej Swerdlow

Mannheim

Opasca GmbH


Alexej Swerdlow und seine beiden Geschäftspartner haben eine Vision: Sie wollen die Welt im Krankenhaus revolutionieren. Gemeinsam entwickelten sie das OPASCA Smart-Environment™, eine alltagsorientierte Gesamtlösung für die Strahlentherapie.

In Kooperation mit dem Karlsruher Institut für Technologie übertrugen die ambitionierten Entwickler rund um Alexej die Technologie 2010 aus der Forschung in die Industrie in Form eines EXIST-Gründerprojekts: Die OPASCA GmbH war geboren. Ein Unternehmen, das die Welt ein Stückchen besser macht!

Zur Website

Auto Palast GmbH

Herr Ali Aydin, Türkei

Video zeigen

Auto Palast GmbH

Ali Aydin

Mannheim

Auto Palast GmbH


Ali Aydin hat seine Leidenschaft für Autos und Motoren mit seiner eigenen KFZ-Werkstatt zum Beruf gemacht. Bei der Erstellung seines Businessplans holte er sich die Unterstützung der Handwerkskammer Mannheim.

Angefangen hat Ali Aydin mit einem Taxibetrieb, der sein Studium finanzierte. Die Freiheiten, die er als Unternehmer hatte, wollte er nicht mehr aufgeben. Dafür nimmt er große Verantwortung und ein hohes Arbeitspensum gerne in Kauf.

Ali Aydin hat seine Leidenschaft für Autos und Motoren mit seiner eigenen KFZ-Werkstatt zum Beruf gemacht. Bei der Erstellung seines Businessplans holte er sich die Unterstützung der Handwerkskammer Mannheim.

Zur Website

Taverne Porto Eliá

Herr Argyios Terzis, Griechenland

Video zeigen

Taverne Porto Eliá

Argyios Terzis

Stuttgart

Taverne Porto Eliá


Seit Juli 2013 bietet Argyios Terzis in seinem Restaurant in Stuttgart-Bad Cannstatt traditionelle Küche auf hohem Niveau. Auf seinem Weg zur Existenzgründung im Gastgewerbe, ließ er sich durch die DEHOGA Beratung in Stuttgart begleiten. Dabei nutzte er geförderte Angebote im Rahmen der ‚Gründungs-Gutscheine Gastgewerbe‘.

Auch seine Lebenspartnerin Paraskevi Keramida unterstützte Argyios Terzis. Für sie ist er nach Deutschland gekommen – und ihr zu Ehren hat er das Restaurant nach dem Ort ihrer ersten Verabredung benannt.

Zur Website

La Cartería

Paula Mariana J. Ocazionez, Kolumbien

Video zeigen

La Cartería

Paula Mariana J. Ocazionez

Stuttgart

La Cartería


La Cartería ist eine Ledermanufaktur, die aus der Leidenschaft für kolumbianisches Kunsthandwerk geboren ist. Paula Mariana Jaimes Ocazionez bietet handgefertigte Taschen und Accessoires aus hochwertigem Rinds- und Wildleder an. Um ihr Unternehmen auf ein solides Fundament zu stellen, hat sie sich von der ifex – Initiative für Existenzgründung beraten lassen.

Mariana Jaimes erlernte ihre Kunst bei „Taller Manual del Cuero“ in ihrer Heimat Bogotá. Mit der Cartería bringt sie ein Stück kolumbianische Tradition nach Deutschland.

Zur Website

Timgeo GmbH

Dr. Fernando M. D’Affonseca, Brasilien

Video zeigen

Timgeo GmbH

Dr. Fernando M. D’Affonseca

Tübingen

Timgeo GmbH


Dr. Fernando Mazo D’Affonseca führt mit Timgeo ein junges Unternehmen im Bereich Grundwasser. Timgeo ist eine Ausgründung des Zentrums für Angewandte Geowissenschaften (ZAG) der Universität Tübingen und wurde vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst (MWK) Baden-Württemberg ausgewählt, die ersten zwei Jahre im Rahmen des Programms ‚Junge Innovatoren‘ gefördert zu werden. Bei der Unternehmensgründung wurde er von der IHK unterstützt.

Nach seinem Studium in Brasilien kam Dr. D’Affonseca für die Promotion an die Universität Tübingen. Hier hat er die passenden Partner für sein ambitioniertes Projekt gefunden.

Zur Website

MSSA Performance System

Pierre Romaric Whassom, Kamerun

Video zeigen

MSSA

Pierre Romaric Whassom

Mannheim

MSSA Performance System


Schnelle Füße, schneller Kopf: Pierre Romaric Whassom stammt aus Kamerun und lebt seit über zehn Jahren mit seiner kleinen Familie in Deutschland. Als Fitnesstrainer im Schnellkraftbereich macht er Nachwuchssportler mental und körperlich fit für den Wettkampf. 2014 hat er das Trainingszentrum „Mentality Sport and School Academy“ gegründet. Pierres Konzept stammt urspünglich aus den USA: Er hat es als jaherlanger Fußballtrainer in der amerikanischen Kaserne in Mannheim kennengelernt.

Bei der Unternehmensgründung hat ihm die IHK geholfen: Mit ihrer Hilfe hat er seinen Businessplan erstellt und so weitere Unterstützung verschiedener Institutionen erhalten.

Zur Website

Asia-Markt Fortune

Jenny Wang, China

Video zeigen

Fortune Markt

Jenny Wang

Freiburg

Asia-Markt Fortune


Jin-Yang (Jenny) Wang kam vor über 30 Jahren nach Deutschland. Bald stand für sie fest: Sie will hier nicht mehr weg. Was ihr jedoch fehlte, waren die Gerichte und Lebensmittel aus ihrer Heimat China. In Freiburg entdeckte sie ein Ladengeschäft in guter Lage – und gründete ihren „Asia-Markt Fortune“.

Risikobereitschaft, Fleiß und Durchhaltevermögen waren von Anfang an unverzichtbar. Das Schwierigste aber war das Startkapital. Jenny lies sich von der IHK zum Thema Existenzgründung beraten. Sie selbst sagt: Wenn sie sich darüber hinaus Unterstützung vom Land geholt hätte, wäre vieles einfacher gewesen. Inzwischen kann sie sich über reichlich Kundschaft freuen und ist zufrieden – auch wenn große Urlaube erst einmal ausfallen.

Zur Website

Gambit Slacklines

Cihan Calis, Türkei

Video zeigen

Gambit

Cihan Calis

Esslingen

Gambit Slacklines


Cihan Calis ist leidenschaftlicher Slackliner. Wie jeder Sportler legt er Wert auf gutes Gerät. Seine Geschäftsidee lag auf der Hand: Gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Wiedenmann-Seile produziert und vertreibt er hochwertige Slackline-Materialien. Seine Produkte sind darauf ausgelegt, die speziellen Ansprüche der Sportler zu erfüllen und die größtmögliche Sicherheit zu garantieren.

Wie es sich für einen Slackliner gehört, hielt Cihan Calis auch bei der Unternehmensgründung die Balance. Mit einem Gründergutschein stellte er seine Selbständigkeit auf ein sicheres Fundament.

Zur Website

EKU Power Drives

Edward Eichstetter und Leonardo Uriona, Venezuela und Bolivien

Video zeigen

EKU

Edward Eichstetter, Leonardo Uriona

Stuttgart

EKU Power Drives


Vom Ingenieur zum Unternehmer: Edward und Leonardo lernten sich vor über zehn Jahren im Elektrotechnik-Studium kennen. Gemeinsam steckten sie sich das Ziel, alternative Antriebslösungen für die Industrie effizienter zu machen. Als Spezialisten für umweltfreundliche Technologien gründeten sie EKU Power Drives.

Den Schritt in die Selbständigkeit gingen die beiden mit Bedacht. Sie entwickelten konsequent ihr unternehmerisches Konzept. Unterstützung bekamen sie von bwcon und dem Gründungsgutschein EXIST des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft. Durch das Intensivcoaching entstand ein detailliertes Geschäftsmodell, mit dem sie in ihr eigenes Unternehmen starteten.

Zur Website

EKU Power Drives

Edward Eichstetter und Leonardo Uriona, Venezuela und Bolivien

Video zeigen

EKU

Edward Eichstetter, Leonardo Uriona

Stuttgart

EKU Power Drives


Vom Ingenieur zum Unternehmer: Edward und Leonardo lernten sich vor über zehn Jahren im Elektrotechnik-Studium kennen. Gemeinsam steckten sie sich das Ziel, alternative Antriebslösungen für die Industrie effizienter zu machen. Als Spezialisten für umweltfreundliche Technologien gründeten sie EKU Power Drives.

Den Schritt in die Selbständigkeit gingen die beiden mit Bedacht. Sie entwickelten konsequent ihr unternehmerisches Konzept. Unterstützung bekamen sie von bwcon und dem Gründungsgutschein EXIST des Ministeriums für Finanzen und Wirtschaft. Durch das Intensivcoaching entstand ein detailliertes Geschäftsmodell, mit dem sie in ihr eigenes Unternehmen starteten.

Zur Website

Seite teilen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Technologien, die von Safari vor Version 7 nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie die aktuelle Version Safari oder eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Diese Webseite verwendet Technologien, die von Ihrem Android Browser nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie die aktuelle Version von Google Chrome oder eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Diese Webseite verwendet Technologien, die von Internet Explorer 8 und älter nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie Internet Explorer ab Version 9 oder die aktuelle Version eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.