Menü

Sprechen Sie mit uns
Wir helfen Ihnen!

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und
Wohnungsbau Baden-Württemberg –
Initiative für Existenzgründungen und
Unternehmensnachfolge – ifex


Die neue Landesregierung will den Ruf des Gründerlands Baden-Württemberg neu beleben. Unser Land braucht innovative und engagierte Existenzgründerinnen und -gründer, die die Zukunft unseres mittelständisch geprägten Landes mitgestalten.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau verfolgt eine landesweite Gründungsoffensive, die

  • sowohl an Schulen und Hochschulen als auch in der breiten Bevölkerung für mehr Unternehmergeist wirbt, Basisinformationen vermittelt und die bürokratischen Gründungsprozesse weiter vereinfacht
  • die Qualifizierungsinstrumente für Gründungsinteressierte und Gründungswillige im Land verbessert und ausbaut
  • den Zugang zu einer fundierten Existenzgründungsberatung durch ein niedrigschwelliges Gutscheinsystem erleichtert und damit die Beratungszahlen deutlich erhöht
  • die Zahl und die Qualität von Gründungen in neuen Wachstumsfeldern erhöht verschiedene, z.T. neu entstandene Finanzierungsangebote und Finanzierungsnetzwerke transparent macht und einen leichteren Zugang zu diesen schafft

In diese Gründungsoffensive werden alle gründungsrelevanten Institutionen im Land eng eingebunden.

ifex – die Initiative für Existenzgründungen und Unternehmensnachfolge ist die zentrale Koordinierungs- und Fördereinrichtung im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau.

ifex initiiert landesweite Kampagnen und Wettbewerbe, neue Förderansätze und konzertierte Aktionen

ifex koordiniert und Partner – auf regionaler wie auf internationaler Ebene

ifex fördert Information, Qualifizierung, Beratung und Coaching sowie zielgruppenspezifische Modellvorhaben und regionale Projekte der Partnerorganisationen.

Kontakt


Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

Tel. 0711 – 1232765 • Fax 0711 – 232556

inzzzfo@frag-dizzzmitri.de gruendung-bw.de

Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg


Fast 100.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Baden-Württemberg haben einen Migrationshintergrund. Doch die Potenziale des Integrationsmotors Selbständigkeit sind noch nicht ausgeschöpft. Das Ministerium für Soziales und Integration betreut deshalb gemeinsam mit dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau die Landesarbeitsgemeinschaft Migrantenökonomie, die sich im Kontext der Fachkräfteentwicklung mit Ausbildung, Qualifizierung und Gründung befasst. Wichtig ist im Zusammenhang mit der Existenzgründung oft auch die Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen – hierzu koordiniert das Ministerium für Integration im Land Beratung und Gesetzgebung.

Kontakt


Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg

integrationsministerium-bw.de

Die Industrie- und Handelskammern
in Baden-Württemberg


Eine umfassende und gründliche Information, Beratung, Betreuung und Qualifikation ist die Grundlage für den Aufbau einer selbständigen Existenz. Die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg bieten

  • vielfältige Serviceleistungen und Unterstützung für Existenzgründer
  • ein umfassendes Angebot an kostenlosen Broschüren und Merkblättern zu allen wesentlichen Themen einer Existenzgründung
  • vielfältige Existenzgründungsveranstaltungen, -seminare und –sprechtage
  • praktische Hilfe bei der Erarbeitung von Businessplänen, u. a. mit der Gründungwerkstatt Deutschland (gruendungswerkstatt-deutschland.de)

In individuellen Einzelberatungen werden das Unternehmenskonzept sowie Detailfragen besprochen und die weitere Vorgehensweise aufgezeigt. In diesen Beratungen kann auf Fragen und Problemstellungen gezielt eingegangen werden, zum Beispiel:

  • Finanzierungshilfen und Förderprogramme
  • Wahl der Rechtsform
  • rechtliche Vorschriften
  • Export/Import
  • Technologie/Innovation
  • Übernahme von bestehenden Betrieben

Die örtlich zuständige Industrie- und Handelskammer informiert Sie gerne über weitere Leistungen und Angebote.

Kontakt


Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg

inzzzfo@bw.ihzzzk.de bw.ihk.de

Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft
für Mittelstand und Handwerk (BWHM GmbH)


Die BWHM GmbH ist eine 100 %-ige Tochtergesellschaft des Baden-Württembergischen Handwerkstags (BWHT e.V.). Das Team der BWHM ist Ansprechpartner für Handwerk und Mittelstand bei Gründung oder Übernahme von Betrieben. Das Angebot bietet

  • allgemeine Gründungsberatung
  • Businessplan-Erstellung
  • komplette Begleitung einer Betriebsübernahme

Die Basisberatung erfolgt kostenlos über die Starter-Center der baden-württembergischen Handwerkskammern. Bei vertiefenden Fragen und der Realisierung steht die BWHM GmbH Gründern und Übernehmern mit einer zweiphasigen, geförderten Intensivberatung zur Seite.

Kontakt


BWHM – Beratungs- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft für Handwerk und Mittelstand
Fachbereich Unternehmensberatung

Tel. 0711 – 2637090 • Fax 0711 – 263709100

inzzzfo@bwhm-berzzzatung.de bwhm-beratung.de

Hotel- und Gaststättenverband
DEHOGA Baden-Württemberg e.V.


DEHOGA ist der Berufsverband der Gastronomen und Hoteliers. Die DEHOGA-Mitglieder kommen aus vielen unterschiedlichen Nationen und führen ganz unterschiedliche Betriebe: Kleine Gaststätten und Imbissbetriebe sind ebenso dabei wie große Hotels. Über 12.000 Unternehmerinnen und Unternehmer in Baden-Württemberg sind Mitglied im DEHOGA und profitieren dadurch von vielen Vorteilen.

DEHOGA bietet Beratung und Weiterbildung für Existenzgründer und Unternehmer im Gastgewerbe.

Kontakt


DEHOGA Beratung

Tel. 0711 – 61988-37 • Fax 0711 – 6159692

izzznfo@dezzzhoga-beratung.de dehogabw.de

Seite teilen

Nach oben

Diese Webseite verwendet Technologien, die von Safari vor Version 7 nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie die aktuelle Version Safari oder eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Diese Webseite verwendet Technologien, die von Ihrem Android Browser nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie die aktuelle Version von Google Chrome oder eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Diese Webseite verwendet Technologien, die von Internet Explorer 8 und älter nicht unterstützt werden. Bitte verwenden Sie Internet Explorer ab Version 9 oder die aktuelle Version eines alternativen Browsers, um diese Webseite zu betrachten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.